Projekte

Wir haben in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Projekte erfolgreich bearbeitet und sind stets an der Mitarbeit an interessanten Kooperationen interessiert. Eine kleine Auswahl stellen wir Ihnen hier vor.

GUW+

Im Förderprojekt GUW+ wird ein rückspeisefähiges und regelbares Gleichstromunterwerk konzipiert, welches die Infrastruktur der elektrischen Energieversorgung von Stadt- und Straßenbahnen mit Ladestationen für elektrische Busse verbindet. Zusätzlich ist im GUW+ ein Batteriespeicher aus 2nd-Use Fahrzeugbatterien von Elektrobussen installiert, der Lastspitzen vermeiden und überschüssige Bremsenergie aus dem Stadtbahnbetrieb zwischenspeichern sowie bedarfsgerecht zur Verfügung stellen kann.

Im Projekt wird ein GUW+ zusammen mit den Hannoverschen Verkehrsbetrieben (ÜSTRA) in Hannover Döhren umgesetzt, die Funktionen demonstriert und evaluiert.

M&P liefert dabei Systeme zur kompakten Ladeinfrastruktur mit isolierten DC/DC-Wandlern in Leistungsstufen von 75 kW und Ausgangsschaltmatrix zum flexiblen Anschluss mehrerer Ladepunkte. Zur Anbindung des Batteriespeichers werden weiterhin bidirektionale Hoch- Tiefsetzsteller entwickelt und geliefert. Zusätzlich leistet M&P einen Beitrag zur steuerungsseitigen Informationsvernetzung im GUW+ mit Gateway- und Gerätemanagementfunktionen in einer zentralen SPS.

Weitere Infos zum Verbundprojekt unter: https://guwplus.de

 

Bremsenantriebs- und Steuerungssystem 2 (BASS 2)

Das Bremsenantriebs- und Steuerungssystem 2 (BASS 2) ist eine Elektroantriebsanlage zum Betrieb von elektrodynamischen Gleisbremsen im Bereich der Rangiertechnik. Durch die Bereitstellung der Spitzenleistung der elektrodynamischen Gleisbremsen (gleichzeitig bis zu 4 x 400 kW) über einen Hochleistungsenergiespeicher kann die Leistungsaufnahme aus dem Netz auf maximal 80 kVA reduziert werden. Durch den sehr geringen Energieverbrauch und die geringe benötigte Anschlussleistung sind erhebliche Kosteneinsparungen in der Energieversorgung gegeben.

Die Leistungselektronik des BASS ist von der Einspeisung bis zur Leistungsbereitstellung mehrfach redundant ausgelegt und erreicht damit eine hohe Verfügbarkeit. Bei einem Netzausfall dient der Pufferspeicher als USV, um ein sicheres Abschalten zu gewährleisten. Das BASS 2 ist nahezu wartungsfrei und erreicht das Sicherheitslevel 1 (SIL 1). Durch die hohe Verfügbarkeit und dem sehr geringen Wartungsaufwand sind die Kosten während der gesamten Lebensdauer der Anlage (LCC) sehr gering.

Weitere Informationen unter:
https://gruen.deutschebahn.com/de/massnahmen/elektrobremse

Kontaktformular

Für Fragen, Anregungen oder Projektanfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

 



    Telefon: +49 351 323305-10
    Fax: +49 351 323305-19
    E-Mail: info@powerelectronics.de

     

    M&P Motion Control and Power Electronics GmbH
    Bismarckstraße 56
    01257 Dresden